FSS Security Talks
Resilienz als Schlüsselfähigkeit im Krisenfall
t.b.d.
Pädagogische Hochschule Zürich
t.b.d.
Pädagogische Hochschule Zürich, Lagerstrasse 2, 8090 Zürich, Schweiz
Ursachen für Ausfälle und Störungen haben sich multipliziert. Sie befinden sich ausserhalb des Blickfelds, treten überraschend auf und haben weitreichende Folgen. Wie können Organisationen die Dauer und Intensität von Ausfällen reduzieren – unabhängig vom eigentlichen Auslöser?
Teilen
Öffentliche Sicherheit: Neue Gefahren - veraltete Konzepte?
2020 | Q2-Q4
Ort wird bekanntgegeben
2020 | Q2-Q4
Ort wird bekanntgegeben
Teilen
Fake News & Desinformation: Sicherheit und Demokratie auf dem Prüfstand
Sepember / Oktober 2020
St. Gallen
Sepember / Oktober 2020
St. Gallen
Wenn die Wahrheit zwischen Falschmeldungen bzw. «Fake-News» unterzugehen droht: In Medien und Politik ist ein Kampf um Glaubwürdigkeit und Deutungshoheit entbrannt. Innere wie äussere Sicherheit der Schweiz sind davon direkt betroffen.
Teilen
Europäische Sicherheitsarchitektur - und die Schweiz eine Insel?
2020 | Q2-Q4
Ort wird bekanntgegeben
2020 | Q2-Q4
Ort wird bekanntgegeben
Teilen
Was bedeutet Sicherheit? Betrachtungen aus Philosophie, Geschichte, Religion und Politik
2020 Q4 / 2021
Ort wird bekanntgegeben
2020 Q4 / 2021
Ort wird bekanntgegeben
Experten aus den Disziplinen Philosophie, Geschichte, Religion und Politiken diskutieren über die verschiedenen Bedeutungen von Sicherheit in der heutigen Zeit.
Teilen

Vergangene Veranstaltungen

5. FSS Security Talk |  Women in Security, 14. November 2019

 

Wie können mehr Frauen für den Sicherheitsbereich gewonnen werden? Bundesrätin Viola Amherd und hochkarätige Referentinnen und Referenten gingen dieser Frage beim 5. FSS Security Talk an der Universität Luzern auf den Grund. Die erste Verteidigungsministerin der Schweiz forderte vor allem eins: Konkretes Handeln. Rund 250 Gäste besuchten den Anlass, der vom FORUM SICHERHEIT SCHWEIZ gemeinsam mit den Organisationen LIPS und SPFZ veranstaltet wurde.

Hier finden Sie den Fazitbericht und die Medienmitteilung zum 5. Security Talk des FORUM SICHERHEIT SCHWEIZ. 

Berichterstattung: Luzerner Zeitung & Luzerner Rundschau

Fotogalerie (Fotograf: Stefan Kämpfen, Luzerner Rundschau; Daniel Saxer/iOf; Esther Salzmann )

4. FSS Security Talk | E-ID: Der gläserne Bürger im Cyberraum, 2. Oktober 2019

 

Die erste öffentliche Veranstaltung zur E-ID nach Verabschiedung des neuen Gesetzes zur elektronischen Identifizierung stiess auf grosses Interesse: über 80 FSS-Mitglieder und Gäste setzten sich in Aarau intensiv mit der Frage nach der Identifizierung im Cyberraum auseinander. 


Die Keynote-Speaker Adrian Perrig (ETH) und Markus Naef (Swiss Sign Group) sprachen über Vertrauensbildung in der digitalen Welt und räumten mit weit verbreiteten Missverständnissen zur E-ID auf. Danach diskutierte ein hochkarätiges Panel aus Wirtschaft und Politik über die Chancen und Risiken der geplanten Schweizer E-ID und der Arbeitsteilung zwischen Staat und Privatwirtschaft. 


Der 4. FSS Security Talk machte deutlich, dass der Schweiz zur E-ID noch eine intensive und interessante Debatte bevorsteht.

Hier finden Sie den Fazitbericht und die Medienmitteilung zum 4. Security Talk des FORUM SICHERHEIT SCHWEIZ. 

Fotogalerie (Fotografin: Béatrice Devènes)